• Kommunikationskanäle und Datenschutz: Wenn Sie mich über einen Messenger wie Whatsapp, Telegramm oder Signal kontaktieren, erlauben Sie mir damit, dass ich Ihnen auf dem selben Kanal eine Antwort zustelle.  

Ich arbeite mit wissenschaftlich fundierten Therapiemethoden. Meine Grundausbildung ist die kognitive Verhaltenstherapie KVT, diese ergänze ich durch meine Spezialisierung in verschiedenen Depressionstherapien und der emotionsfokussierten Psychotherapie.

 

Weitere Elemente, die bei Bedarf eingesetzt werden können, sind: 

  • Entspannungsübungen und Imaginationen
  • Traumatherapie mit Imaginationen und Arbeit mit Stühlen
  • Expositionstraining bei Ängsten und Zwängen
  • Training sozialer Kompetenzen
  • Übungen im Umgang mit Emotionen (Training emotionaler Kompetenzen)
  • Apps (Stimmungsbeobachtung, Achtsamkeitsübungen), Selbstbeobachtungstagebücher
  • Paargespräche, Familiengespräche
  • Arbeit mit unterstützenden Arbeitsbüchern und Audio-Files
  • Vernetzung / Vermittlung von weiteren Unterstützungsangeboten (Jobcoaching, Spitex,  Klinik, Familienhilfe etc.)

Ich unterstütze und begleite Sie bei der Bewältigung von schwierigen Lebenssituationen, welche mit verschiedenen Symptomen wie Erschöpfung, Schlafstörungen, innerer Unruhe, Selbstzweifel, Anspannung oder Hoffnungslosigkeit einhergehen können.

 

Mein Schwerpunkt liegt in der Behandlung von Depressionen, Ängsten, Burnout, Beziehungsproblemen und Selbstwert-Themen.

 

Themenbereiche: 

  • Stress, Erschöpfungszustände, Burnout, Überlastung am Arbeitsplatz, Konflikte am Arbeitsplatz
  • Beziehungsprobleme, Konflikte, Trennungen
  • Selbstwertprobleme 
  • Probleme im Umgang mit Emotionen (zu viel spüren, zu wenig spüren), Umgang mit Wut und Trauer
  • soziale Ängste und Unsicherheiten, Einsamkeit
  • Trauma, Trauer, Verlusterfahrungen
  • prägende, verletzende Bindungserfahrungen in der Kindheit 
  • zwischenmenschliche Probleme, Kränkungen, Mobbing
  • Lebensveränderungen wie Elternschaft, Übergang in die Pensionierung, körperliche Erkrankung, Erkrankung von Angehörigen 

 

Störungsbilder:

  • Depressionen, Ängste, Zwänge, Traumata, Essstörungen, ADHS, Beziehungsstörungen, Burnout (und weitere)

Weitere Angebote:

  • Paarberatung und Paartherapie
  • Burnout-Prävention 
  • Beratung und Unterstützung bei Lebenskrisen / Orientierungslosigkeit
  • Training zur Schulung von emotionalen und sozialen Kompetenzen
  • Unterstützung und Beratung von Angehörigen / Arbeitgebern von Menschen mit psychischen Problemen
  • Selbsterfahrung und Supervision für Psychotherapeuten in Ausbildung